G. Jonathan Greenwald

Mitglied des Antragskomitees

Vizepräsident der International Crisis Group, Washington D.C. (seit 2001). Zuständig für die Überwachung der weltweiten konfliktpräventiven Berichterstattungs- und Forschungstätigkeit der Crisis Group. 1964 Princeton University (BA, History), 1968 Harvard Law School (LLB). 1998-1999 Gastprofessor für Diplomatie an der Lawrence University (USA).1968–1969 Rechtsberater im US-Verteidigungsministerium; 1969-1997 Mitarbeiter des US-Außenministeriums (Department of State) und Delegierter der USA an zahlreichen internationalen Konferenzen, darunter KSZE-Konferenzen in Genf/Helsinki 1973-1975, Belgrad 1977-1978 und Madrid 1980-1981. Diplomat in Berlin, Budapest und Brüssel (Europäische Union). 1999–2000 verantwortlich für außenpolitische Themen im Präsidentschaftswahlkampf Senator Bill Bradleys. Autor von "Berlin Witness: An American Dipomat's Chronicle of the East German Revolution" (1993) und zahlreiche Beiträge zu außenpolitischen Problemstellungen in Fachzeitschriften (Außenpolitik, The Washington Quarterly) und Tageszeitungen (Financial Times, Los Angeles Times, etc.).

Seit Mai 2006 von den USA ernanntes Mitglied des Antragskomitees.

G. Jonathan Greenwald
G. Jonathan Greenwald